Top 4, Wohnküche

Sind Sie schon länger auf der Suche nach einer Wohnung? Haben Sie vielleicht schon das eine oder andere Immobilieninserat gesehen?

Dann wird Ihnen schon aufgefallen sein, wie die meisten Wohnungen in Österreich bzw. überhaupt im deutschsprachigen Raum präsentiert werden. Mein Eindruck ist entweder kahl und leer oder aber voll mit Möbeln und persönlichen Gegenständen der noch aktuellen Bewohner.

Vorher: Groß-Enzersdorfer Straße 36 Top 4

Würden Sie diese Wohnung begeistert kaufen?

Wie geht es Ihnen dabei, wenn Sie solche Wohnungen besichtigen oder auch nur die Bilder betrachten?

International wird dieses Thema schon länger betrachtet und es gibt Untersuchungen dazu: Zirka 80% aller Menschen haben keine räumliche Vorstellung in einem leeren Zimmer. Leere Räume erscheinen uns je nach deren Form entweder viel größer oder aber auch viel kleiner als sie tatsächlich sind.

Wie so oft entwickeln sich Lösungen aus der eigenen Erfahrung. In diesem Fall haben wir einer Amerikanerin, Frau Barb Schwarz, eine kreative Idee zu verdanken. Bei Ihrer eigenen Wohnungssuche hatte sie es immer wieder mit leeren und abgewohnten Objekten zu tun. Es fehlte ihr einfach überall das geborgene Gefühl, wenn man im eigenen Zuhause ankommt.

Aus ihren eigenen Erfahrungen heraus beschloss sie, etwas ändern zu wollen und entwickelte als Erste eine Technik namens Home Staging.

Hierbei werden Interessenten die zukünftigen Raumfunktionen mittels Leihmöbeln aufgezeigt. So sieht man etwa ein Bett im künftigen Schlafzimmer oder eine Couch im Wohnzimmer. Außerdem werden kleinere Schäden an einem Objekt behoben und repariert. Ein möglicher Käufer soll sich sofort wohlfühlen und nicht als erstes an alle von ihm zu erledigenden Reparaturarbeiten denken müssen.

In den USA gilt Home Staging als gängiger Standard

In Amerika, aber auch in Großbritannien, ist diese Präsentation heute gängiger Standard. Dort werden fast nur noch eingerichtete Objekte verkauft und auch die Immobilienfotografie hat stark an Bedeutung gewonnen.

Dank einigen engagierten Damen aus Deutschland kam diese Technik vor einigen Jahren auch zu uns in den deutschsprachigen Raum und breitet sich langsam aus.

Ich habe die Technik des Home Staging selbst in Wiesbaden beim DGHR (Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign) erlernen dürfen und präsentiere Ihnen meine Wohnungen heute alle eingerichtet. Mein Eindruck ist, dass meine Interessenten seither viel klarere Vorstellungen über eine mögliche spätere Nutzung haben als davor.

Hierbei überlege ich mir bereits im Vorfeld, wer der künftige Bewohner meiner Immobilie sein könnte und versuche dies ein wenig in der Gestaltung mit abzudecken.

Jetzt interessiert mich aber auch Ihre Meinung: Können Sie sich in einem leeren Raum Ihre eigenen Möbel vorstellen? Oder empfinden Sie eine Dekoration als hilfreich? Schauen Sie sich doch ein paar Fotos unserer Wohnungen an und hinterlassen Sie mir danach einen Kommentar, ich bin an Ihrer Meinung sehr interessiert.

Top 4, Wohnküche

Dieselbe Wohnung wurde für die Beratung eingerichtet und verkauft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.