, , ,

Wie verkaufe ich meine alte Eigentumswohnung – Teil 5: Was bringt die ganze Home Staging Arbeit?

Wohnzimmer nach Home Staging

Wenn Sie die anderen vier Teile meiner kleinen Serie zum Thema Verkauf Ihrer alten Eigentumswohnung gelesen haben, dann haben Sie schon sehr viel über Entrümpeln, Reparaturarbeiten, Aufräumen und die richtige Beleuchtung erfahren.

Jetzt werden Sie sich berechtigterweise fragen, wo die Vorteile all dieser Arbeit liegen.

Hände arbeiten an einem Stuhl

Ein Home Staging bedeutet auch einiges an Arbeit

Der allerwichtigste Punkt ist mehr Geld und das auch noch schneller.

Wie ich darauf komme? Wie ich bereits geschrieben habe ist Home Staging nichts völlig neues. In den USA hat man bereits mehrere Jahrzehnte Erfahrung in diesem Bereich gesammelt.

Wer die Amerikaner kennt weiß dass diese meistens Dinge nur dann tun, wenn sie sich wirtschaftlich etwas davon versprechen. So eben auch Home Staging.

Was habe ich genau davon?

Home Staging hilft Ihre Immobilie schneller und zu einem besseren Preis an einen Interessenten zu verkaufen. Dem Interessenten wiederum ist ebenfalls geholfen, da dieser nicht erst aufwändig kleine Reparaturarbeiten durchführen muss, sondern einfach mit seinen Möbeln kommen und einziehen kann.

Kostet das nicht alles viel Geld?

Eine berechtigte Frage, aber dafür müssen wir uns noch einmal ein wenig im Detail die Dinge anschauen die getan werden sollten.

  1. Entrümpeln: Ganz ehrlich? Müssen Sie das nicht sowieso tun bevor Sie übersiedeln? Umzugswägen kosten Geld und jedes zusätzliche Teil steigert die Kosten.
  2. Reparaturarbeiten: Hier reden wir in Wirklichkeit auch von Kleinigkeiten. Tauschen Sie kaputte Silikonfugen, lassen Sie die Wände einfach streichen (es muss nicht perfekt sondern lediglich sauber sein) oder machen Sie dies gleich selbst um Geld zu sparen.
  3. Reinigungsarbeiten: Sie würden doch auch normal putzen? Strengen Sie sich einfach ein paar Wochen etwas mehr an, es wird Ihnen durch einen schnelleren Verkauf gedankt werden.
  4. Licht: Vielleicht gefallen Ihnen ja die neuen Lampen und Spiegel und Sie können diese gleich in Ihrer neuen Wohnung einsetzen. Oder Sie können diese an Freunde verschenken oder sogar dem neuen Eigentümer Ihrer bisherigen Wohnung überlassen.

Alles zusammen hält sich ihr Aufwand also durchaus in Grenzen. Sie gewinnen aber durch eine kürzere Verkaufszeit, in der Sie ja etwa noch die Betriebs- und Heizkosten Ihrer alten Wohnung bezahlen müssten. Außerdem zahlt es sich im Verkaufspreis aus. Kunden sind gerne bereit, auch etwas mehr zu bezahlen, wenn sie dafür weniger Arbeit haben.

Vergleichen Sie es ruhig auch mit dem Verkauf eines Autos. Dieses würden Sie auch zuerst putzen und polieren bevor Sie es verkaufen. Bei einer Wohnung ist es ähnlich.

Wohnzimmer nach Home Staging

Dieses Einfamilienhaus wurde binnen einer Woche nach dem Staging verkauft.

Das ist mir alles zu viel Arbeit…

Wenn Ihnen ein Staging aber zu viel Arbeit ist, gibt es auch die Möglichkeit einen Home Stager zu beauftragen. Sprechen Sie mich darauf an, ich gebe Ihnen gerne Kontaktadressen bekannt. Und übrigens: Wenn Sie eine unserer Wohnungen erwerben, ist eine kostenlose Erstberatung (Angebot gilt nur in Wien und Umgebung. Außerhalb gerne mittels Fotobesprechung oder gesonderter Bezahlung der Wegzeiten) mit genauer Besprechung möglicher Maßnahmen zur besseren Verkaufsaufbereitung Ihrer alten Wohnung jederzeit gerne möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.